Link verschicken   Drucken
 

Akumal

Anreise: Damals erfolgte der Direktflug mit Air Berlin nach Cancun, was heute ja leider nicht mehr möglich ist. Anschließend ging es mit dem Auto noch ca. zwei Stunden Richtung Akumal zum Resort.

 

Resort: Das Grand Palladium Kantenah lag etwas nördlich von Akumal an einem schönen hellen und weitläufigen, hoteleigenen Strand. Die Zimmer verfügten über einen Balkon und waren groß sowie sauber. Die All-inklusive Verpflegung ließ keine Wünsche offen. Die Getränkeauswahl war groß und hochwertig. Das Essen konnte in Buffetrestaurants oder zwei Mal wöchentlich a la carte in Spezialitätenrestaurants eingenommen werden. Die Poollandschaft war riesig und auf Wunsch konnte man an einem Animationsprogramm teilnehmen, was aber nicht aufdringlich war. Das Personal war freundlich, aufgrund der Größe des Hotels allerdings anonym.

 

Schnorcheln: Vom Hotelstrand konnte man ein langes Gebiet entlangschnorcheln. Man fand die typischen Karibik-Rifffische und mit etwas Glück auch große Adlerrochen. Man konnte mit z.B. dem Collectivo günstig nach Akumal fahren, wo man vom Strand aus gute Chancen auf Schildkröten hatte. Weiterhin gab es den Xel-Ha-Park, in dem man gegen Eintritt in einer riesigen Lagune schnorcheln konnte.

 

Über Wasser: Auf der Yucatan-Halbinsel gab es unzählige Ausflugsmöglichkeiten. In näherer Umgebung die Maya-Ausgrabungsstätte Tulum, wo teils gut erhaltene Maya-Gebäude direkt an einem Traumstrand zu besichtigen waren. Aber auch ein Tagesausflug nach Coba lohnte sich, da man dort die Pyramide besteigen und einen phänomenalen Ausblick über den Urwald genießen konnte. Einen Tagesausflug entfernt lag Chichen Itza, wo sich auf einem großen Gelände noch sehr gut erhaltene Bauwerke, wie die große Pyramide, befanden. Hier ist besonders die „early morning“-Tour zu empfehlen, da es dann noch nicht so voll und so heiß war. Wer gerne zum Shopping möchte, sollte sich z.B. mit dem Collectivo für wenig Geld nach Playa del Carmen bringen lassen. Von hier aus startete auch die Fähre nach Cozumel, wo das Schnorcheln ebenfalls sehr interessant war.

 

 

Fragen? Interesse? Anregungen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
 

SV Sprint Westoverledingen

Tel.: ( 0171 ) 9535593

E-Mail:

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus.
 
 
 
 
 

 
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.