Link verschicken   Drucken
 

Cebu

Anreise: Der Flug erfolgte mit Etihad Airways über Abu Dhabi nach Manila. Von dort aus benötigten wir einen Inlandsflug mit Philippine Airlines nach Cebu City. Vom Flughafen bis zum Resort auf Cebu waren dann noch drei Autostunden zu fahren. Nach Bohol ging es per Fähre (ca. zwei Stunden). Der Hafen lag übrigens in der Nähe des Flughafens von Cebu. Vom Anleger auf Bohol ging es mit ungefähr zweistündiger Autofahrt zum Resort.

 

Resort Cebu: Das Kasai-Resort lag in Moalboal an einem kleinen Streifen Strand. Das Meer war über einen bequemen Steg zu erreichen. Die Zimmer waren geräumig, modern und sauber. Das Essen war gut und das Personal freundlich.

 

Schnorcheln Cebu: Das Hausriff war riesig und schon für Schnorchler spektakulär artenreich. Es lohnte sich auch sehr nachts zum Schnorcheln ins Wasser zu gehen. Wir konnten Anglerfische, Mandarinfische, Seepferdchen und vieles mehr sehen. Ein Stück die Küste hoch, hielt sich ein Sardinenschwarm dicht unter der Wasseroberfläche auf. Weiterhin konnte man einen Ausflug, den das Resort organisierte, nach Oslob unternehmen. Hier hatte man Garantie auf Walhaie, da sie angefüttert wurden.

 

 

Fragen? Interesse? Anregungen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
 

SV Sprint Westoverledingen

Tel.: ( 0171 ) 9535593

E-Mail:

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus.
 
 
 
 
 

 
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.