Link verschicken   Drucken
 

Reef Protection Raja Ampat

Raja Ampat ist ein Archipel im Indopazifik westlich von Neuguinea. Wie Westneuguinea gehört Raja Ampat zu Indonesien. Zu Raja Ampat gehören 1800 Inseln.

 

Raja Ampat liegt mitten im sogenannten Korallendreieck einem Zentrum mariner Artenvielfalt. Insgesamt wurden bisher 1318 Fischarten gefunden. Dazu 699 Arten von Weichtieren und 537 verschiedene Korallenarten.

 

Raja Ampat SEA (Science Education Awarness) Center ist eine vom Papua Explorers Resort gegründete Naturschutzinitiative. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Raja Ampats Meeresleben durch Wissenschaft und Bildung zu erhalten.

 

In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Mitgliedern der lokalen Gemeinschaft dient das SEA Center als Plattform für wertvolle wissenschaftliche Forschung zur Meeresökologie und Umwelt in der Region.

 

Auf lokaler Ebene ist es ihr Ziel, sowohl heutige als auch zukünftige Generationen zu erziehen und zu befähigen, die umfangreichen Riffsysteme in der Region Raja Ampat zu verstehen und zu erhalten, von denen die Lebensgrundlagen abhängen und untrennbar miteinander verbunden sind.

 

Im weiteren Sinne wollen sie nationale und internationale Gemeinschaften mit dem unglaublichen Meeresleben in Raja Ampat verbinden; der artenreichste Ort der Erde. Sie hoffen, dass jede einzelne Person, die sie berühren, Botschafterin für die unberührten, einzigartigen und unersetzbaren Riffe von Raja Ampat ist.

 

Raja Ampat ist eine der letzten Hochburgen auf der Erde, wo Korallenriffsysteme noch gedeihen. Dieser Archipel beherbergt eine unglaubliche Fülle an Leben und bildet das, was derzeit als das artenreichste marine System auf dem Planeten gilt. Diese atemberaubenden Riffe bieten eine reiche und nachhaltige Nahrungsquelle für lokale Gemeinschaften in kleinen Dörfern im gesamten Archipel. Diese Riffe unterstützen auch eine gesunde Tourismuswirtschaft, die einen bedeutenden Teil der Gemeinde mit Lebensunterhalt versorgt.

 

Leider wurden zahlreiche Riffe in den 80er Jahren durch destruierende Fangmethoden zerstört und bis heute haben sie sich noch nicht erholt. Darüber hinaus bringt die derzeitige rasche Expansion des Tourismus in der Region neue Auswirkungen auf die Meeresumwelt mit sich.

 

In einer Zeit, in der der Abbau von Korallenriffen weltweit aufgrund von menschlichen Aktivitäten und als Reaktion auf vom Menschen verursachte Klimaveränderungen stattfindet, ist es unerlässlich und sinnvoll, Konservierungsinstrumente zu entwickeln, um auf diese aktuellen und zukünftigen Abbauprobleme zu reagieren. Anstatt darauf zu warten, dass die lokalen Riffe beschädigt werden oder ihre natürliche Widerstandsfähigkeit verlieren, zielt unser Yaf Keru Projekt darauf ab, das derzeitige (und bemerkenswerte) Erholungspotential von Raja Ampats Riffen zu bewerten und zu optimieren.

 

Während auf einen Blick Raja Ampat und die Dampierstraße ein tropisches Paradies sind, in dem ein lukrativer Tourismusmarkt existiert, sind die lokalen Dörfer noch immer unbebaut mit einer begrenzten Infrastruktur für Grunddienste wie fließendes Wasser, Energieversorgung, Bildung und Gesundheitsversorgung. Ein großer Teil der Dorfbevölkerung sind Kinder, und die meisten Erwachsenen haben keine bezahlte Arbeit, sondern leben einfach.

 

In allen Bereichen muss Unterstützung geleistet werden, um diese Probleme anzugehen und den Lebensstandard zu verbessern, ohne die traditionelle Lebensweise zu beeinträchtigen oder die Meeresumwelt zu beeinflussen, von der sie für das tägliche Überleben abhängt.

 

Das SEA-Center arbeitet derzeit an 4 Projekten:

 

  • Yaf Keru – Our Coral Garden

Regeneration und Wiederansiedlung von Korallen

 

  • Marine Megafauna Sightings Database

Sammeln von Daten über Korallen, Fische usw. für wissenschaftliche Zwecke

 

  • Manta Sandy Ranger Station

Betreiben einer Ranger Station am Manta Sandy Divespot zur Schonung der Manta und Erziehung der Taucher zu einem verständnisvollen Umgang mit den Tieren

 

  • Our Community Work

Unterstützung der lokalen Dörfer in vielfältiger Weise

 

Weitere Informationen über das Projekt und das Resort erhält man unter:

 

http://seacentre.org

oder

https://www.papuaexplorers.com/de

Fragen? Interesse? Anregungen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
 

SV Sprint Westoverledingen

Tel.: ( 0171 ) 9535593

E-Mail:

Bitte füllen Sie dieses Feld nicht aus.
 
 
 
 
 

 
 
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.